KielKontrovers

Gesellschaftliches aus Kiel und Schleswig-Holstein

Madsack / KN – Unsoziale Arbeitsbedingungen in Kiel – Teil I

with 2 comments

Vor einigen Tagen habe ich zusammen mit ein paar Leuten ein Interview mit Beschäftigten der TB Personaldienste GmbH /Tabel (bei der KN= Kieler Nachrichten). Das Bild, dass sich daraus ergab war erschreckend. Arbeitsbedingungen wie man sie sich eher in Indien oder China vorstellt:

  • Defakto keine Pausen
  • Keine Getränke am Arbeitsplatz
  • Beseitigung aller Sitzmöbel und Stehhilfen
  • uvm.

KN-LogoWeitere Details möchte ich in weiteren Artikel veröffentlichen. Nur soviel schon enmal vorab:

Herr Tabel hat einen Werkdienstleistingsvertrag mit der Kieler Nachrichten geschlossen. Daher sind die Mitarbeiter von TB formal ḱeine Leiharbeiter, eher schlimmer, denn sie können sich nicht auf einige gesetzliche Regulierungen berufen. Die Mitarbeiter sind mehr als bei Leiharbeitsfirmen Eigentum von Herrn Rüdiger Tabel.

Die Firma Mahnsen aus Kiel erledigt dabei schon heute die „Expedition“, d.h. die Logistik – auch hier herrschen unmögliche Arbeitsbedingungen. Es kam in den verschiedenen Bereichen bereits vielfach zu Arbeitsunfällen, da viele Sicherheits- und Arbeitsschutz-Standards nicht eingehalten werden.

Und der große Witz an der Sache ist:

  • Warum wird in der KN nicht drüber berichtet?
  • Dreimal dürft ihr raten – welche Zeitung schwärzt sich schon gerne selbst an – entweder zensieren sich die Journalisten selbst, oder die Chefredaktion sorgt für die Unterdrückung von Meinungen.

Wie zynisch, wenn Zeitungen, die zu den moralischen Instanzen mit Kontrollfunktion zählen sollten, selber zu Tätern werden im  Bereich der Mitarbeiterausbeutung!

Wer sich selber informieren will, trifft die Mitarbeiter der KN (defakto sind sie das, auch wenn die KN das gerne anders sehen will) am nächsten Samstag, de, 22. an ihrem Stand an Europaplatz, oder am selben Tag, 17:30 Uhr um Sub Rosa, Elisabethstraße 25, Kiel – Gaarden. [Einladung vom KrisenTreffen]

Update 27.5.: Ich hatte den Namen der Gruppe „Madsack“ leider falsch geschrieben und soeben korrigiert.

Advertisements

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] dass ver.di genau so wie der Madsack Gesamtbetriebsrat zuvor die Massenentlassung bei der KN und Tabel 2010 eher halherzig oder gar […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: