KielKontrovers

Gesellschaftliches aus Kiel und Schleswig-Holstein

Hoher „Fahndungsdruck“ bei Hundesentführung führt zu Erfolg

with one comment

Na da dürfen die Hundebesitzer ja mal glücklich sein: „Maja“ ist wieder da – Hoher „Fahndungsdruck“ …

Ganz im Gegensatz zu linken Zentren oder dem Buchladen Zapata. Trotz Augenzeugen, die die Nummer eines Täterfahrzeugs notiert hatten, die die Fensterscheibe zum wiederholten male einwarfen, wurde die Akte erneut geschlossen, weil man ja keine Hinweise auf die Täter habe.

 

Tja, Hund müßte man sein!

Advertisements

Written by tlow

17. Dezember 2010 um 12:18

Veröffentlicht in Rechtsradikalismus

Tagged with , , , , ,

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Volle Zustimmung Herr Pfennig. Wenn Die polizei Boulevardthemen bedienen kann ist sie immer ganz beflissen. Wenn es um echte politische Verbrechen geht, kann politischer Druck die Ermittlungslust scheinbar negativ beeinflussen.

    Gerrit

    20. Dezember 2010 at 13:14


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: