KielKontrovers

Gesellschaftliches aus Kiel und Schleswig-Holstein

KN kapiert nix

with 2 comments

Die Meldung in der KN ist ja mal wieder zu geil:

Eine Gruppe von 20 bis 30 Demonstranten der autonomen Szene haben in der Kieler Innenstadt randaliert. Die Gruppe zog kurz nach 18 Uhr über den Asmus-Bremer-Platz und durch die Holstenstraße. Dabei brannten bei dem Zug durch die Innenstadt bengalische Feuer ab. Vereinzelt wurden auch Feuerwerkskörper geworfen. Die Kieler Polizei reagierte sofort und zog Kräfte in der Innenstadt zusammen.

Angaben über Schäden lagen zunächst nicht vor. Offenbar bezog sich der Protest auf die Räumung eines Hauses in der Berliner Liebigstraße. Zumindest riefen einige der Randalierer den Straßennamen.

URL: http://www.kn-online.de/lokales/kiel/?em_cnt=216350&em_loc=3

Dazu muß man wissen was da brannte:

Randale ohne Schäden also  – und harmloses Feuerwerk. Randalieren? Fehlanzeige! Aber für die KN sind ja nun mal oft Autonome gleich Randale. Also kann mans auch gleich in den Titel schreiben. Gut das KN schon seit langem für Klatsch & Niedriglohn bekannt ist.

Mehr zur Liebig14 in einer echten Zeitung.

Advertisements

Written by tlow

3. Februar 2011 um 03:00

Veröffentlicht in Allgemein

Tagged with , , ,

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Es wurden auch Flaschen voll Farbe geworfen und und damit Scheiben beschädigt.

    Peter

    4. Februar 2011 at 22:32

    • Ok, das kam dann erst später raus. Aber Randale ist was anderes. Randale gibts jeden Tag in der Bergstraße.

      T Pfennig

      14. Februar 2011 at 11:30


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: