KielKontrovers

Gesellschaftliches aus Kiel und Schleswig-Holstein

EHEC II

leave a comment »

Es wird gesagt, dass der Umgang mit EHEC seitens der Regierung ganz toll war. Was dabei übersprungen wird ist:

  • Sprossen gehörten niemals zu den Nahrungsmitteln, die man in öffentlichen Warnungen NICHT essen sollte!
  • Das RKI warnt aber auch (Stand 2008) vor Rohmilch und Rohwürste als mögliche Infektionswege.
  • Heute höre ich auf DLF das aus Japan bekannt ist, dass sich in Sprossen immer wieder EHEC rumtreibt. Ihr wusstet das?

Damit war m.E. die öffentliche Warnung immer unvollständig. Ich möchte fast vermuten so manch einer hat unbedenklich zu Sprossen gegriffen aber Tomaten verschmäht. Sich jetzt hinzustellen und zu sagen die Warnungen waren immer einwandfrei ist glatt gelogen!

Advertisements

Written by tlow

6. Juni 2011 um 09:07

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: