KielKontrovers

Gesellschaftliches aus Kiel und Schleswig-Holstein

Fakten-Check: Leiser durch Tempo 30?

leave a comment »

„Der Lärm ergibt sich aus der
Fahrweise, nicht aus der Ge-
schwindigkeit“

tempo30_2008

So wird der ADAC heute in der Kieler Nachrichten zu Plänen der SPD zitiert, kielweit nachts Tempo 30 auf Straße einzuführen.

Prüfen wir doch mal den Wahrheitsgehalt dieser Aussage: Sind Autos bei höherer Geschwindigkeit leiser oder lauter? Mal ganz abgesehen davon: Ist die gewählte Geschwindigkeit nicht Teil der Fahrweise?

Welche Faktoren bestimmten den Straßenverkehrslärm (Wikipedia)?

  1. Antriebsgeräusche (durch  Motor, Getriebe und Antriebsstrang; spielt (beim Anfahren) im  ersten und zweiten Gang noch eine entscheidende Rolle )
  2. Reifen-Fahrbahn-Geräusche (die entscheidenden Geräusche bei Stadtfahrten, da Antzriebsgeräusche bei modernen Autos immer weniger eine Rolle spielen!)
  3. Aerodynamische Geräusche
  4. Sonstige Geräusche

Was beeinflußt diese Faktoren am meisten?

Zitat aus der Wikipedia:

Die durch die unterschiedlichen Entstehungsmechanismen erzeugten Geräuschanteile sind von zahlreichen Einflussgrößen abhängig. Fahrzeuggeschwindigkeit, Profilaufbau und Straßenbeschaffenheit haben dabei den größten Einfluss auf den Gesamtpegel und die spektrale Zusammensetzung des von der Reifen-Fahrbahn-Kombination erzeugten Geräusches. Die durch den Reifen-Fahrbahnkontakt erzeugten Summenpegel der Schallintensität steigen allgemein mit der dritten bis vierten Potenz der Geschwindigkeit an.

Weiterhin:

Eine weitere Einflussgröße auf das Reifen-Fahrbahn-Geräusch ist die Fahrgeschwindigkeit. Die Schallintensität steigt mit der dritten bis vierten Potenz der Fahrgeschwindigkeit bzw. um 9 bis 12 dB(A) pro Geschwindigkeitsverdopplung. Dies bedeutet auch, dass vor allem bei niedrigen Geschwindigkeiten der Einfluss einer absoluten Geschwindigkeitsänderung groß ist.Eine Verringerung der Geschwindigkeit ist daher die wirksamste Methode zur Minderung des Verkehrslärms.

Fazit:

Die Aussage des ADAC ist vollkommen falsch.  Offenbar hat man da keine Ahnung wie Straßenverkehrslärm existiert. Wozu die da „Experten“ beschäftigen?  Offenbar nicht, um Fakten vorzubringen, sondern um den Autofahrern ihre Lieblingsbeschäftigung zu erhalten. Fakt ist also: Tempo 30 nachts würde eine deutliche Reduzierung des Straßenverkehrslärms bringen.

Weitere Links:

Advertisements

Written by tlow

4. Juni 2013 um 07:32

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: