KielKontrovers

Gesellschaftliches aus Kiel und Schleswig-Holstein

#Katzheide ist nicht gerettet

with one comment

Die Skeptiker fühlen sich bestätigt, als man es nicht glauben konnte, dass die Ratsversammlung, die Selbstverwaltung und die SPD alle für den Erhalt von Katzheide waren. Die aktuelle Bürgerbeteiligung erlebt nun ihren vorläufigen Höhepunkt. Und so wie es aussieht sind die Banden bereits gezogen: Es kann nur noch darum gehen, wie schnell und wie Katzheide beerdigt wird. Vgl. auch  Katzheide: Erhalt, Verkleinerung, Auflösung als Park… Wie bitte?.

Das Ergebnis des Bürgerbegehrens, dessen Inhalt die Ratsversammlung einstimmig beschlossen hatte, war eigentlich eindeutig: Der langfristige Erhalt von Katzheide im Kern so, wie es heute ist. Aber natürlich war keiner der Vereinsmitglieder von Katzheide: JA! oder von den Vertrauensleuten des Bürgerbegehrens gegen Renovierung oder Veränderung. Aber man war klar gegen jegliche Änderungen, die im Grunde das Aus von Katzheide einläuten würden.

Am Samstag wird das Rad dieses Zirkusses wieder weitergedreht. Am 30.4. von 10-14 Uhr sollen die KielerInnen die Schaufel schwingen und möglichst viele Varianten ausdenken, wie man Katzheide elegant beseitigen kann.  „Ein Auswertungsspaziergang zum Planungs-Workshop folgt am 20. Mai 2016 von 17:00 – 20:00 Uhr im Sommerbad Katzheide und im Sportpark Gaarden.“

Soll man sich beteiligen? Man kann sich das Spektakel anschauen. Aber das ist kein offenes Verfahren mehr. Die Bedingungen sind so gestellt, dass der Erhalt von Katzheide ausgeschlossen ist. Man will einfach den Bürgerwillen nicht akzeptieren. Das ist der Punkt an dem unsere Demokratie ist. Die Bürgerin als störendes Element eins ansonsten wunderbar funktionierenden Uhrwerks. Ich jedenfalls werde mich an diesem Schauspiel nicht beteiligen.

Am 8. Mai veranstalte ich übrigens einen Jane’s Walk zu Ehren der verstorbenen Architekturkriterin und Visionärin Jane Jacobs. Dabei wird es auch einen Schlenker zu Katzheide geben.

Written by tlow

29. April 2016 um 22:05

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] Nun hätte man meinen können, dass sich damit jeden weitere Erörterung über dessen Zukunft damit erübrigt hätte. Wie ich aber in meinem letzten Artikel bereits erwähnt habe, ist Katzheide leider trotzdem alles andere als gerettet. […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: