KielKontrovers

Ein Projekt vom 1Todo Institute

Archive for März 20th, 2020

#CoronaKiel #Ausgangssperre?

leave a comment »

Nein, ich bin gegen Ausgangssperren. Vor allem gegen bundesweite und langwöchige. In den Tagesthemen vom 19. März sah ich eine Gruppe junger Leute, die draußen zusammen Sport machten aber im Interview eine Frau für Ausgangssperren plädierte. Viel schizophrener geht es wohl kaum: Wenn Leute ihre Freiheit nutzen und sogar bis zu einem Punkt, der nicht mehr empfohlen wird aus bekannten Gründen, dann aber der Meinung sind, dass man Leute wie sie betrafen sollte, dann komme ich nicht mehr mit.

Eigentlich sollte es doch so sein:

  1. Man denkt nach als erwachsener Mensch und entscheidet dann, was gut für einen selbst und andere Zeitgenossen ist. Und setzt das dann um.
  2. Und wenn man sehr überzeugt ist, plädiert man vielleicht dafür, das andere sich ähnlich verhalten oder gar ein neues Gebot/Verbot daraus folgt.

Es ist beim Corona-Virus im Grunde nicht anders wie beim Tempolimit. Auch hier gibt es ja Leute, die hohe Geschwindigkeiten fahren und entweder dafür plädieren, dass das jeder weiterhin selber entscheiden soll. Oder sie sagen, dass sie so lange schneller fahren, wie es nicht verboten ist.

Ich fände es weitaus begrüßenswerter, wenn die Leute sich selber beschränken und entscheiden, was akzeptabel ist und was nicht. Eine Ausgangssperre bedeutet, dass nach einem groben Muster gehandelt wird. Das heißt, dass vieles was absolut vertretbar ist an Bewegungen nicht mehr möglich sein wird, weil es nicht zu den offiziellen Ausnahmen zählt.

Ich bereite mich derzeit auf kommende Ausgangssperren vor. Nicht, weil ich sie begrüßen würde, sondern weil es zwei Gruppen sind, die dafür sorgen könnten, dass sie kommen:

  1. Die Leute, die unfähig sind sich selber wie Erwachsene Regeln zu setzen, um sich selbst oder andere zu schützen
  2. Die Leute, die lieber strenge Ausgangssperren sehen, als es ihren Mitmenschen zu überlassen. Diese machen derzeit unter dem Hastag #AusgangsSperreJetzt Werbung für ihre Forderungen

Beide Positionen sind unerträglich. Und beide Positionen machen Ausgangssperren wahrscheinlicher. In Südkorea hat man alles auch ohne Ausgangssperren hinbekommen. Die Wirksamkeit und Notwendigkeit der Maßnahme ist auch umstritten. Aber wir müssen uns darauf einstellen, dass wir in diese Situation gebracht werden durch diese beiden Gruppen!

Written by tlow

20. März 2020 at 08:05

Veröffentlicht in Deutschland, Freizeit, Gesundheit

Tagged with ,

%d Bloggern gefällt das: