KielKontrovers

Ein Projekt vom 1Todo Institute

Archive for Juni 17th, 2020

#COVID19de Reagieren die Regierungen in Deutschland abermals zu langsam? #CoronaKiel

leave a comment »

Wie schon im Dezember/Januar reagieren die Bundesregierung und die Landesregierung wieder zu langsam. Ich habe schon am 29. Mai darauf hingewiesen, dass Zahl Aktiven Fälle wieder anstiegen. Die Kurve der Abnahme flachte immer weiter ab. Zunächst hatte ich die verspätete und mangelhafte Reaktion Deutschlands kritisiert, insbesondere die falsch Informationspolitik des RKI. Dann die zu starken Maßnahmen, dann die zu späte Reduzierung. Und dann die Tendenz bildlich gesprochen alle Wasserhähne voll aufzudrehen und auch im Tourismus durchzustarten.

Ich bin ja gar kein Experte, aber ich meine verstanden zu haben, dass es nie um eine gute Geschichte der Politik oder Medien gehen darf, die man verkaufen will. Wir brauchen Maßnahmen, die aufgehoben werden, wenn sie nichts nützen oder unnötige geworden sind oder zu streng waren. Und wir brauchen Maßnahmen, die sofort ohne Verzögerung umgesetzt werden ohne Rücksicht auf Befindlichkeiten von Politker:innen. Wenn etwas nötig ist, muss es unmittelbar umgesetzt werden. Und es ist wahnsinnig wichtig, um die Pandemie zu steuern, dass Maßnahmen asynchron ergriffen werden.

Das heißt wir hätten spätestens im Dezember/Januar die ersten Maßnahmen ergreifen müssen vor der Krise.Um überhaupt wirkungsvoll das Auftreten und Anwachsen der Zahlen zu verhindern, noch bevor der Virus nach Deutschland kam. Aber damals war uns der Karneval in NRW oder Fasching in Bayern wichtiger. Und die Großveranstaltungen und Umsätze im Fußball. Das hat uns mehrere tausend Tote gekostet.

Dann hat man die Gefahr erkannt und auch die richtigen Maßnahmen ergriffen bis zum 17. März. Aber als man bereits sah, dass die Maßnahmen wirkten, hat man den Fehler gemacht die Maßnahmen um ein vielfaches zu verschärfen und damit eine Sekundärproblematik aufzuwerfen durch mangelnde Bewegung der Bevölkerung, verschobene Therapien, Provokation von Folgeerkrankungen uvm. . Und man ließ diese Maßnahmen eines Lockdowns viel zu lange wirken, obwohl diese offenbar keinen großen Nutzen brachten. Gleichzeitig fing man erst Ende April damit an, Fluggäste bei der Einreise zu kontrollieren.

Die letzten Wochen nun flachte sich die Kurve der Senkung der Aktiven Fälle immer weiter ab und am 11. Juni gab es erstmals wieder mehr Fälle. Für jeden mit offenen Augen war zu erkennen, dass eine Trendumkehr erkennbar war. Doch anstatt frühzeitig gegenzusteuern wurden täglich weitere Lockerungen angekündigt und umgesetzt, ohne Rücksicht auf deren mögliche Folgen. Man hat also AKTIV daran gearbeitet eine zweite Welle von COVID19 in Europa zu etablieren, inklusive offenen Tourismus. In Berlin als Millionenstadt und Zentrum Deutschland steigen die Zahlen schon länger wieder, aber man hat selbst unter diesem Eindruck weiter gelockert. Vielleicht weil man immer noch das Märchen glaubt, dass die Masken uns alle schützen werden, egal was um uns herum passiert? Wir erinnern uns: Vorher hat man uns das Gegenteil erzählt: Das niemand eine Maske niemals tragen muss, weil die eh nie helfen. Und jetzt behauptet man die CoronaWarnApp würde uns alle retten!? Ich gebe zu, ich habe sie sofort installiert, weil ich sie für total sinnvoll halte und auch datenschutzrechtlich für ausgewogen. Sie sagt mir soeben: Niedriges Risko – bisher keine Risiko-Begegnungen. Das ist erfreulich und hoffentlich bleibt es so, für möglichst Viele!

Aber heute wird es erstmals mehr als 645 Neuinfektionen geben. Bisher hatten wir das Glück, dass die Neuinfizierten immer unter dem Wert der Genesenen blieben.

Update 18.6.: Es wurden dann viel mehr: 1.797 Neuinfizierte!

Quelle: Worldometer

Ich bin der Überzeugung, dass uns am besten folgende Maßnahmen helfen:

  1. Am wichtigsten, dass GROSSVERANSTALTUNGEN verboten bleiben, solange das Infektionsgeschehen so variabel und bedrohlich ist.
  2. Jede Art von Unterbringung muss überprüft werden. Ob Pflegebedürftige, Asylbewerber:innen, Arbeiter:innen: Der Staat hat eine Fürsorgepflicht und darf nicht wegschauen. Ob Besuchsregeln oder beengte Wohnverhältnisse oder schlechte Hygienenbedingungen: Da muss sich sofort gekümmert werden und die Betroffenen müssen im Mittelpunkt stehen.
  3. Jeder Art von Zusammenkünften, ob in Schule, KITA, o.a., insbesondere alles was Pflicht ist, muss vorsichtig umgesetzt werden. Natürlich Maskenpflicht in Schulen und erhöhte Hygiene. Da brauchts vielleicht auch mehr Investitionen, um Infratruktur auf den Stand von 2020 zu bringen.
  4. Die Rückverfolgung sollte klappen. Da ist die CoronaWarnApp der richtige Schritt. Aber die Leute sollten bei Gefahr oder Infektion auch gut betreut und nicht im Stich gelassen werden wie in der Vergangenheit oft geschehen.
  5. Große Bewegungen der Leute insbesondere durch Tourismus müssen nach Möglichkeit auf ein Minimumm reduziert werden. Wir können uns da jetzt kein Durchstarten leisten. Das was da gerade passiert ist Wahnsinn! Weil dadurch dort wo wenige Fälle sind wieder neue entstehen und man die Entwicklung nicht mehr lokal begrenzen kann !!!

Zudem: Weltweit sind die Fälle jeweils ungebrochen gestiegen seit Beginn der Pandemie.

Quelle: Worldometer:https://www.worldometers.info/coronavirus/worldwide-graphs/#active-cases

Wer im Ausland Urlaub macht, gefährdet sowohl die Menschen dort, als auch als Heimkehrer:in später im eigenen Land (nicht nur) die Freunde und Angehörigen!

Das ZDF meldet gerade in heute, dass die Neuinfektionen extrem gering sind und bezieht sich da auf die Zahlen von gestern. Ein Blick auf heute hätte bis jetzt eine Verdreifachung gezeigt.

Zu einem Medikament: Zunächst hatte das RKI uns „versprochen“, dass es in wenigen Wochen ein Medikament geben würde. Nun heißt es, frühestens Anfang nächsten Jahres. Eine weitere Desinformation. Und keine Sicherheit darüber, dass es wirken wird, oder sicher sein wird bei der Einnahme! Und was Impfungen angeht: Wir wissen auch nicht, ob es jemals wirksame Impfungen geben wird. Diese ganzen Spekulationen helfen uns nicht weiter!

In China ist man viel vorsichtiger und konsequenter bei neuen Maßnahmen, obwohl das Land weniger Neuinfektionen hat als wir bei der rd. 16fachen Größe!

Written by tlow

17. Juni 2020 at 18:44

Veröffentlicht in Allgemein

%d Bloggern gefällt das: