KielKontrovers

Ein Projekt vom 1Todo Institute

Posts Tagged ‘Alte Meierei

6. Sept. #AlteMeierei: #optionweg, #KaluluSolar, Film und Buffet

leave a comment »

Samstag, 06. September (Kopie von Alte Meierei Artikel)
Konzert mit option weg und Kalulu Solar. Vorher: Film „Bambule in Hamburg“ und veganes Buffet.

17.00 Uhr: Film „Bambule in Hamburg“

Der Film erzählt was vor, während und nach der Räumung (2003) des Wagenplatzes „Bambule“ in Hamburg geschah. Er berichtet über die bis dahin größten Polizei-Einsätze und das Entstehen einer Bewegung in Hamburg. Die FilmemacherIn Stefanie Platen und Timo Selengia dokumentierten genau Hamburgs Realität im Umgang mit WagenbewohnerInnen.

19.00 Uhr: Veganes Buffet

20.30 Uhr: Konzert mit option weg und Kalulu Solar

option weg machen Musik zwischen den Zeilen und zwar mit Bass, Schlagzeug, Gitarre, Geige, Quetsche, ihren Stimmen und ihren Gedanken. Sie singen in mehreren Sprachen por ejemplo about le gris de miasta. Das klingt hin und wieder tief und wetterfest, oft aber auch nach Punkrock, Waldameise und Tanzbein. Eigentlich ist das der soundtrack für einen Tag, der noch kommt. option weg selbst wiederum kommen aus Berlin und außerdem aus allen Bereichen der linken Subkultur. Anja, Moni, Steffen und Yok suchen eine Antwort in Blau.

Kalulu Solar: Wenn Erde Sonne und Hase sich vereinen Kalulu Solar, das ist Off Beat Poesie, Orient Wild West, Massencarambolage der Gefühle, Quantensprung des Bewusstseins. Das ist eine fröhliche Beat Romanze,
Kalulu Solar macht Grunge Reggae Soul, radioaktives Folkpopping, Ultravioletter Karottenrock. In natürlicher Verbundenheit mit dem Leben. Fröhlich, ehrlich, gefährlich.

Videos der beiden Bands

Written by tlow

31. August 2014 at 22:12

Veröffentlicht in Kultur, Veranstaltung

Tagged with , , , ,

Do. 12.4.: 19h Antifa-Café zum 1. Mai in NMS / 21h Mobikonzert mit Non Servium, Alte Meierei Kiel

leave a comment »

Donnerstag, 12. April 2012

  • 19 Uhr: Antifa Café mit Infoveranstaltung zu den Antifa-Aktivitäten gegen den Naziaufmarsch am 1. Mai 2012 in Neumünster
  • 21 Uhr: Mobilisierungs-Konzert mit Non Servium und Shudder And Spit

Alte Meierei (Hornheimer Weg 2, Kiel)

Am 1. Mai 2012, dem traditionellen internationalen Kampftag der Arbeiter_innenbewegung, will die NPD in Neumünster aufmarschieren. In der Heimatstadt des Club88 erhofft sich die neonazistische Wahlpartei in der Erfahrung der jahrelangen Ignoranz staatlicher und zivilgesellschaftlicher Akteure gegenüber den Neonazi-Strukturen und der rechten Alltagskultur in der Stadt, ihre schwächelnde Basis für eine verbesserte Ausgangssituation im Wahlkampf und auf der Straße mobilisieren zu können.

Neben verschiedenen anderen Bündnissen mobilisieren auch linke antifaschistische Gruppen zu Aktionen gegen den Naziaufmarsch. Vertreter_innen des Antifa-Bündnisses werden über dessen inhaltliche Ausrichtung, geplante Aktionen und Konzepte für und um den 1. Mai sowie
den aktuellen Stand der Dinge informieren.

» Anschließend Mobilisierungskonzert mit Non Servium (Madrid) und Shudder And Spit (Kiel)


Nennt es Brachial-Oi, Streetcore oder hymnischen HC-Punk, Non Servium aus Madrid zählen nicht zu Unrecht zu den herausragenden Vertretern dieses Genres aus dem Spanischen Staat. Politisch zu 100% auf der richtigen Seite der Barrikade verortet, soll ihr erstes Gastspiel in Kiel dazu beitragen, die Gemüter rechtzeitig vorm 1. Mai in Stimmung zu bringen, wenn es daran gehen wird, den Naziaufmarsch in Neumünster mit geballter antifaschistischer Kraft von der Straße zu fegen.

Mit dabei sind außerdem Shudder And Spit mit bestem HC-Punk aus Kiel.
Weitere Infos: www.altemeierei.de | nonazisneumuenster.blogsport.de | www.antifa-kiel.org

Written by tlow

5. April 2012 at 13:20

24.6.11, 21:10 Uhr – Alte Meierei „Bandista“-Konzert gg. Killer-Jeans

leave a comment »

Written by tlow

22. Juni 2011 at 17:09

26.01.11 Buchvorstellung und Diskussion – Streiks in China

leave a comment »

Mitte 2010 rollte eine Streikwelle durch die Fabriken Chinas. Die WanderarbeiterInnen erkämpften sich höhere Löhne und lösten eine weltweite Debatte über das Ende des Niedriglohnmodells aus, das hinter Chinas Aufstieg zur „Fabrik der Welt“ steht und auch Europa billige Konsumgüter beschert.

Im Oktober 2010 ist bei Assoziation A das Buch „Aufbruch der zweiten Generation – Wanderarbeit, Gender und Klassenzusammensetzung in China“ erschienen. Pun Ngai und andere AutorInnen aus China analysieren das Schicksal und die Kämpfe verschiedener MigrantInnengruppen – darunter Bau-, Fabrik- und SexarbeiterInnen – und beleuchten die Hintergründe der aktuellen Streiks und Klassenbildungsprozesse in China.

Foto-Lizenz: Creative Commons

Bei der Veranstaltung wird einer der Übersetzer, welcher bereits an dem Buch „dagongmei. Arbeiterinnen aus Chinas Weltmarktfabriken erzählen“ mitwirkte, das Buch vorstellen und die Streikwelle und ihre Hintergründe darstellen. In der Diskussion wird es auch um die Frage gehen, inwieweit sich heute in Zeiten der Krise und zunehmender sozialer Kämpfe in verschiedenen Teilen der Welt neue Formen der Bezugnahme, des Austauschs und der Unterstützung finden lassen.

Mittwoch, 26.01.2011
Alte Meierei, Hornheimer Weg 2, Kiel
VoKü ab 19 Uhr, Buchvorstellung ab 20 Uhr

Mehr Infos zu dem Buch und weiteres zu China findet ihr unter www.gongchao.org und auf den Seiten der Alten Meierei, Kiel.

Quelle: Seiten der Gewerkschaft FAU Kiel

18.12. Alte Meierei Anti-Castor-Solikonzert mit „Punish Yourself“ und „GreenGrandma“

leave a comment »

Samstag, 18. Dezember 10 21:00
Alte Meierei, Punish Yourself

Die Konzertgruppe rebelti@s in der Alten Meierei präsentiert eine weitere spannende Entdeckung vom Festival mit Badesee. Endlich hat es mit der Tour geklappt; es wird bunt und es wird laut.
Alle Überschüsse des Abends gehen in die diesjährigen Anti-Castor-Aktivitäten. Es wird auch umfassende Infos zu diesem Thema geben.

Auf ihrem aktuellen Album Pink Panther Party ziehen Punish Yourself alle


Register: Hammernde Beats, krachende Gitarrenriffs, Loops und Samples,
EBM-Sequenzen und Technoeinflüsse übernehmen die Kontrolle und die
Körper tanzen. Auf der Bühne tummeln sich derweil leuchtende Kreaturen.
Und doch ist dies keine bunte Kinderparty, bei Punish Yourself gibt es
immer auch eine dunkle Seite:

Wenn Alice Cooper sich auf einmal an Hardcore-Techno versuchen würde,
klänge es wahrscheinlich ungefähr wie Punish Yourself, aber eben nur
ungefähr. Seit dieses farbenfrohe Quartett aus Toulouse 1998 mit ihrem
Debut /Feuer Tanz System/ loslegte, waren sie unermüdlich auf Tour und
teilten sich die Bühne u.a. mit Das Ich, The Young Gods, Project
Pitchfork, Hocico oder Oomph. Außerdem traten sie auf großen
europäischen Festivals auf, wie dem Dour (BE), Sziget (HU) oder
Eurockéennes (FR). Wenn diese vier Reiter der Dekadenz die Bühne
betreten, kann alles passieren. Die Pink Panther Party wird eine
höllisch gute Party – die man nicht so schnell vergisst.

GreenGrandma

kommen aus Kiel und sind eine der wenigen Nachwuchsbands mit überwiegend weiblicher Besetzung. Drei Frauen und ein Mann rocken die Bühne. Sie erinnern mit ihrem weiblichen Gesang schwer an Jingo De Lunch. Mal
hören, wie sie sich in den rotten Gefilden der Alten Meierei machen.

Homepage der Alten Meierei, Kiel: http:/www.altemeierei.de

Written by tlow

16. Dezember 2010 at 14:59

%d Bloggern gefällt das: